Archiv für Januar, 2014

Pulcinella trifft Papageno

Mittwoch, 22 . Januar 2014

Caterina Vitiello als Pulicnella-Papageno

Caterina Vitiello als Pulicnella-Papageno (Foto: Claudia Dreyße)

Il Flauto Magico di Pulcinella
Das Amadeus Kammerorchester Dortmund in Rom

Auf Einladung des italienischen Puppentheaters San Carlino reiste das Bläserquintett des Amadeus Kammerorchester Dortmund am zweiten Wochenende des Jahres 2014 nach Rom. Drei ausverkaufte Galavorstellungen und ein begeistertes Publikum waren der Lohn für die Anstrengungen im Vorfeld.

Grundlage ist die Oper „Die Zauberflöte“ mit der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Puppenspielerin Caterina Vitiello und Felix Reimann entwickelten diese Puppenoper im Jahr 2006. Bisheriger Höhepunkt der Produktion waren mehrere ausverkaufte Aufführungen in der Römischen Philharmonie (Parco de la Musica – Auditorium). Das Theater San Carlino zeichnet sich durch herausragende pädagogische Arbeit aus, die das Amadeus Kammerorchester langjährig unterstützt. Neben den Puppen, die berühmteste ist natürlich Pulcinella, agieren die Schauspieler auch im Stile der Commedia dell‘arte interaktiv mit dem jungen Publikum. Die Musiker, zentral unter der Puppenbühne platziert, lassen die Kinder die Produktion hautnah erleben und werden in das Spiel der Schauspieler mit einbezogen. Ein Puppenspieler möchte den Kindern eine magische Geschichte erzählen… Es ist die Geschichte eines guten Königs, der eine Prinzessin entführte… Es ist aber auch die Geschichte einer rachsüchtigen Königin - es ist eben eine Geschichte in der das Gute über das Böse siegt. Leider fehlt dem Erzähler eine entscheidende Rolle - Papageno! Da kommt Pulcinella gerade recht - statt sich das Spektakel selbst als Zuschauer anzusehen springt Pulcinella in die Rolle des Papageno und “rettet” die Vorstellung. So entsteht eine neue Theaterform.

Elemente der klassischen Commedia dell’Arte - rund um die Figur des Pulcinella - italienisches Puppentheater und die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart in einer neuen Fassung für Holzbläserquintett verschmelzen zu einer interaktiven Kinderoper. Tamino und Papageno können die Abenteuer natürlich nur mit Hilfe der jungen Zuschauer bestehen…

Für die diesjährigen Aufführungen im Festbau des Puppentheaters in der Viale dei Bambini im Park der Villa Borghese Rom wurden siebzehn Nummern der Zauberflöte von Felix Reimann für Bläserquintett neu arrangiert. Fünf weitere Nummern der Oper stammen aus „Die kleine Zauberflöte“ von Guido Schäfer. Das Quintett des Amadeus Kammerorchester Dortmund; Felix Reimann (Flöte), Stefanie Dietz (Oboe), Tino Plener (Klarinette), Gregor Fas (Horn) und David Mathé (Fagott) reisten vom 9. bis zum 13. Januar 2014 nach Rom. Anlässlich dieser Galavorstellungen präsentiert das Teatro dei Burratini San Carlino erstmals eine CD mit der Hörspielfassung „Il Flauto Magico di Pulcinella. Auch auf dieser CD ist das Amadeus Kammerorchester Dortmund zu hören.

Anlässlich des diesjährigen Gastspiels präsentieren wir hier noch einmal den Dokumentarfilm über die Produktion
“Le Nozze di Figaro Pulcinella” aus dem Jahre 2005. Caterina Vitiello und Felix Reimann erklären hier die Idee und die Konzeption dieser neuen Form einer “Kinderoper”. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des berühmten italienischen Puppentheaters San Carlino.