Über Uns

Das Amadeus Kammerorchester Dortmund wurde im Jahre 2000 vom Dirigenten Felix Reimann und Solisten renommierter Symphonieorchester Nordrhein-Westfalens gegründet. Es setzt sich überwiegend mit Mozarts Werk, dessen Zeitgenossen und seinen Einflüssen bis zur Moderne auseinander.

Gala Konzerthaus Dortmund

Gala Konzerthaus Dortmund

Der international besetzte Klangkörper spielt auf modernen Instrumenten und besteht aus fünfzehn Streichern, die je nach Werkanforderung durch Bläser ergänzt werden. Die Programme des Amadeus Kammerorchester Dortmund sind durch die Auswahl und die Mischung bekannter und unbekannter „Klassiker“ mit dem Ausgangspunkt Mozart immer eine spannendes Erlebnis. Sie sind geprägt durch den zeitlichen Bezug der Werke zueinander oder sie sind eingebunden in den persönlichen, biographischen Entstehungsprozess eines bestimmten Meisterwerks.

Holzbläser

Holzbläser

Das Amadeus Kammerorchester Dortmund ist bekannt für seine emotionalen, dynamischen und engagierten Interpretationen. 

Durch höchstes musikalisches Engagement und solistische Leistungsfähigkeit eines jeden Einzelnen erreichen sie auf modernen Instrumenten präzise Werkinterpretationen. Mit neuartigen, sinnlichen Elementen und dramaturgischen Präsen- tationsformen, wie Gesprächs-, Aktions- Jugend- und Themen- konzerte, werden auch kommende Klassikfreunde aller Altersgruppen angesprochen und begeistert.

Das Orchester erreicht durch seine meisterhaften Interpretationen beim Publikum Verlangen nach seiner Musik und Verständnis für neue Wege zur Musik.

In der kurzen Zeit seines Bestehens hat sich das Amadeus Kammerorchester einen hervorragenden Ruf erworben und wurde von der Presse als eines der besten Ensembles seiner Art in Nordrhein-Westfalen bezeichnet. Zwei große China-Tourneen (2006/2007) und seit 2004 regelmäßige Gastspiele  in Rom dokumentieren den internationalen Rang des Orchesters.

Geschichte vom Soldat

Geschichte vom Soldat

Eine Vielzahl von Projekten sind Kindern und Jugendlichen gewidmet. So waren z.B. die UNICEF-Gala “Karneval der Tiere“ (Opernhaus Dortmund 2003) und das Tanzprojekt mit Jugendlichen „Don Giovanni‘s Prager Liebe“ (Mozartfest Schwerte 2006) selbst entwickelte Projekte des Orchesters. 2008 erregte das Tanzprojekt “Die Geschichte vom Soldaten” unter Beteiligung der ElevInnen der Ballettschule Die TANZSTELLE und dem aus Funk und Fernsehen bekannten Schauspieler Claus Dieter Clausnitzer überregionales Aufsehen. Den Nachwuchs zu fördern und Hemmschwellen gegenüber der klassischen Musik abzubauen, ist den Musikern ein besonderes Anliegen.